Abstimmen für die ITAP!

Die Initiative Togo Action Plus nimmt am PSD Zukunftspreis 2021 teil.

Der PSD ZukunftsPreis ist ein Spendenwettbewerb zugunsten gemeinnütziger Einrichtungen, die durch ihr Engagement einen wichtigen Beitrag für die Gegenwart und Zukunft der Region Berlin-Brandenburg leisten.

Um unsere Gewinnchancen zu sichern, laden wir euch ein, ab dem 7. September massiv für unseren Verein zu stimmen:

https://zukunftspreis.psd-bb.de/projekte/6111316b8b52310e25d46b16

Darüber hinaus bitten wir euch, den Link an eure Freund*innen, Familie, Bekannte weiterzuleiten, damit wir noch mehr Stimmen erreichen können.

Wir verlassen uns auf euch! Lasst uns gemeinsam ITAP voranbringen!

Einladung zur Kuyum Tanzplattform 2021

Liebe Kursteilnehmer*innen, liebe Leute,

hoffentlich genießt ihr gut den Urlaub! Hiermit wollen wir euch herzlich zum „Kuyum Tanzplattform 2021“ einladen, das von einem unserer ehemaligen Kursteilnehmer mitorganisiert wird. Wir empfehlen euch die Teilnahme, um ihn zu ermutigen und zu unterstützen.

Kuyum Tanzplattform 2021“ ist ein dreitägiges Tanzfestival und findet vom 30.07. bis-01.08.21 im Theaterhaus Berlin Mitte statt. Die teilnehmenden Künstlerlnnen geben inklusive Workshops für die junge & diverse Nachbarschaft und schaffen einen offenen und neutral-kollegialen Raum für P.o.C. Künstlerinnen ohne eurozentristische Abwertung, indem sie ihre kreativen Arbeiten einer breiteren Öffentlichkeit zeigen. 

Hier findet ihr den Link zum YouTube Kanal für mehr Informationen: https://youtu.be/9q6yrRcu0f8

Wir freuen uns auf eure aktive Teilnahme!

Schulungen zum Migrationsrecht

Die Beauftragte des Senats von Berlin für Integration und Migration bietet auch in diesem Jahr eine Schulungsreihe für Mitarbeitende von nichtstaatlichen Beratungsstellen in Berlin zum Thema Migrationsrecht an:

Die Schulungen finden in diesem Jahr erstmals im digitalen Format statt und werden von kompetenten Expertinnen und Experten durchgeführt, die Sie unterstützen. Insgesamt 13 Webinare schneiden dabei ganz unterschiedliche Themen an, wie beispielsweise die Existenzsicherung von Menschen, die inmitten der Pandemie unter das Asylbewerberleistungsgesetz fallen, aktuelle Entwicklungen im Freizügigkeitsrecht oder die Auswirkungen des Brexits auf britische Staatsangehörige. Die Webinare mit Spezialistinnen und Spezialisten dauern jeweils drei Stunden und bieten auch Raum für Fragen und Diskussion – damit Sie möglichst viel für Ihre Beratung mitnehmen.

Die Teilnahme ist kostenlos, die Anmeldung ist offen bis zum 30. April 2021. Bitte nutzen Sie für die Anmeldung unser Anmeldeformular.

Mehr Informationen und das vollständige Programm finden Sie auf unserer Website und im Flyer.

Kundgebung der Seebrücke Berlin: Berlin muss klagen!

Seehofer Druck machen – Berlin muss klagen!

Nach langem Ringen hat Berlin endlich ein Landesaufnahmeprogramm beschlossen und will zumindest 300 Menschen aufnehmen, die derzeit unter menschenverachtenden Bedingungen in den Elendslagern auf den griechischen Inseln leben. Doch Bundesinnenminister Horst Seehofer verweigert sein Einvernehmen. Auch einen entsprechenden Antrag aus Thüringen hat er nun abgelehnt – trotz des verfassungsmäßig garantierten Grundsatzes der Landeseigenverwaltung. Seehofer zeigt damit deutlich, dass er seine rassistische Abschottungspolitik sogar gegen geltendes Recht und den demokratischen Willen der Länder durchsetzen will. Das nehmen wir nicht hin!

Berlins regierender Bürgermeister Michael Müller bezeichnet Seehofers Verbot der humanitären Hilfe als einen „politischen Skandal“, der den Senat „sehr wütend“ mache. Ein Sprecher des Berliner Innensenators Geisel versichert, dass die Absage „nichts an der grundsätzlichen Aufnahmebereitschaft Berlins“ ändere.

Wir versammeln uns zur nächsten Senatssitzung am Roten Rathaus, um den Senat aufzufordern: Zeigt uns, wie wütend ihr wirklich seid! Berlin hat immer noch Platz! Ruht euch nicht auf Seehofers Ablehnung aus und erhebt Klage!

Quelle: https://seebruecke.org/events/kundgebung-berlin-muss-klagen/

Veranstaltung auf Facebook: https://www.facebook.com/events/734510517106236

Afrozensus – mitmachen bis Mitte August!

Die #AFROZENSUS Onlinebefragung läuft noch bis Mitte August!

[M]elden Sie sich an und machen Sie Schwarze, afrikanische und afrodiasporische Menschen in Ihrem Umfeld auf #AFROZENSUS aufmerksam!

In der großen #AFROZENSUS Onlinebefragung, die im Frühjahr 2020 startet, sollen erstmals die Lebensrealitäten, Diskriminierungserfahrungen und Perspektiven Schwarzer, afrikanischer und afrodiasporischer Menschen erfasst werden.

Weitere Infos und anmelden: https://afrozensus.de/

Beitrag von arte Tracks: https://www.arte.tv/de/videos/095204-000-A/afrozensus-tracks/